Kategorien
Uncategorized

Optionaldarwinismus

Optionaldarwinismus Zeughofstraße, Berlin

Optionale Typisierung bezeichnet eine Form der Typisierung, die weder syntaktisch noch semantisch benötigt wird, und somit keinen Einfluss auf die dynamische Semantik der Sprache hat.

Als Darwinismus bezeichnet man das Theoriensystem zur Erklärung der Artentransformation (Evolution) von Charles Darwin, wobei insbesondere die natürliche Auslese, d. h. das Selektionsprinzip, im Vordergrund steht.

Quelle: Wikipedia