OPERANTAMBIGUITÄT
Instrumentelle und operante Konditionierung, auch Lernen am Erfolg genannt, sind Paradigmen der behavioristischen Lernpsychologie und betreffen das Erlernen von Reiz-Reaktions-Mustern aus ursprünglich spontanem Verhalten.
Von einer Mehrdeutigkeit oder einer Ambiguität spricht man, wenn ein Zeichen mehrere Bedeutungen hat. Zu den Mehrdeutigkeiten gehören auch manche Anspielungen, darunter die Frivolität oder Anzüglichkeit.
Quelle: Wikipedia
Weitere Wortschöpfungen im Blog.
twitter 
Logo-Viralabsolution-eng