Volatilsingularität
Volatilsingularität
Volatilität bezeichnet in der Statistik allgemein die Schwankung von Zeitreihen.
Überwiegend wird unter Singularität ein Zeitpunkt verstanden, an dem künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz übertrifft und sich dadurch rasant selbst verbessert, wodurch der technische Fortschritt derart beschleunigt wird, dass die Zukunft der Menschheit hinter diesem Ereignis nicht mehr vorhersehbar ist.
Quelle: Wikipedia
Weitere Worterfindungen im Archiv.
Logo-Viralabsolution-eng
twitter