Fotokunst bei Meeet
Bilder von Johannes Sylvester Fluhr
22.11.2019 bis 21.2.2020
Mo. bis Fr. 9 bis 17 Uhr
Meeet, Konstanzer Str. 15a, 10707 Berlin
Finissage am Fr. 21.2.2020 um 19 Uhr:

Das Duo Zeitlos, Lilly Paddags und Detlef Bensmann werden die Bilder der Ausstellung „Viralabsolution“ klanglich interpretieren.

Davor gibt es einige Erläuterungen zu den Kunstwerken und den neuesten Entwicklungen zum Projekt von Johannes Sylvester Fluhr.

Alle Bilder sind als Fotoabzug auf Fuji Crystal DP II oder auf Aludibond kaschiert im Alu-Schattenfugen-Rahmen zu erhalten.

  • 60X24 cm ungerahmt 200,-/ gerahmt 250,-
  • 100X40 cm ungerahmt 400,-/ gerahmt 500,-
  • 150X60 cm ungerahmt 800,-/ gerahmt 1000,-
  • 5 Motive als Postkartenset 15,-

alle Preise € inklusive MwSt.

Auch Maßanfertigung ist möglich, Preise auf Anfrage.

Bei der Vernissage spricht und moderiert die Galeristin und Modedesignerin Paulina Tsvetanova. Als Jugendliche verließ sie ihre südosteuropäische Heimat Bulgarien, um in Deutschland Kunstgeschichte, Philosophie, Byzantinistik und später Kulturmanagement zu studieren und erfolgreich abzuschließen.

Sie leitet die Konzeptgalerie und den Zufallsladen Paulina’s Friends in der Gartenstraße, Berlin-Mitte. Ihr Anliegen ist es Brücken zu bauen, Synergien zu entfachen und neue visuelle Perspektiven und Empfindungen zu eröffnen.

Der Schauspieler und Autor Adam Ludwig führt einen Auszug aus seinem Theaterstück „Toll aus List – Der Albtraum eines jeden Schauspielers“ auf. Adam Ludwig arbeitet als Schauspieler und Lehrer seit über 20 Jahren.

Er trat am Broadway, Off-Broadway und führenden Theatern landesweit auf. Seine Auftritte im Amerikanischen Fernsehen umfassen Quantico, Sex and the City, Fringe und Gossip Girl. Zuletzt lehrte Adam am  Marymount Manhattan College in New York City and leitet seit 2017 Kurse bei The Acting Muscle, seinem Berliner Studio.

Johannes Sylvester Fluhr
Ausstellungstätigkeit und Festivals (Auswahl)
  • 5/1988 Einladung zu den 34. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen mit dem Kurzfilm „Musikshow“
  • 8/1990 Gruppenausstellung „Sommerloch“ im Weißer Rabe, Stuttgart mit SX70 Polaroidfotografien und Kurzfilmprogramm
  • 9/1992 Dokumentarfilm für Documenta IX, Kassel
  • 4/1994 Preisträger 1. Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden für Kurzfilm „Das Fenstertheater“
  • 10/2011 Einzelausstellung mit Fotografien „Oberfläche – ein unvollständiges Kompendium“ bei Wohlfühlbrillen Dettke, Kleinmachnow
  • 11/2014 Beteiligung mit Giclée Prints „Berliner U-Bahnhöfe“ beim Weihnachtsmarkt des guten Geschmacks bei Meeet, Berlin
  • 9/2017 „Berliner U-Bahnhöfe“ bei Kultpur, Berlin
  • 11/2019 „Viralabsolution“ bei Meeet, Berlin

Johannes Sylvester Fluhr fotografiert seit seinem zehnten Lebensjahr. Sein Vater war begeisterter Hobbyfotograf. Er hat ihm die ersten Handgriffe und Einstellungen beigebracht. Während der Fotografenlehre lernte er die Großformatfotografie für Werbung und Architektur kennen.

Als künstlerisches Medium hat er die Fotografie im Studium entdeckt. Während dem Hauptstudium trat dann die Filmgestaltung in den Vordergrund. Seine Leidenschaft für die Fotografie wurde durch die Digitalisierung wieder geweckt. In der neuen Fotoserie kann er auch seine Begeisterung für Typografie ausleben, die er als Diplom-Designer studiert hat.

Kontakt:

0160 9025 4250
jsf@viralabsolution.de

Newsletter: Beispiele

*Ich speichere die E-Mail-Adresse um den Newsletter senden zu können. In jeder E-Mail ist die Abmeldung möglich, damit wird auch die Löschung der E-Mail-Adresse veranlaßt. Meine Datenschutzhinweise bieten weitere Informationen.